Quelle: iStock

Großes ICARUS-Meeting

Am 25.01.2019 fand bei uns wieder ein großes ICARUS-Meeting statt. Es kamen die Kollegen von INRADIOS integrated radio solutions GmbH und von I-GOS GmbH (ICARUS Global Observation System GmbH) sowie Prof. Dr. Martin Wikelski, Direktor vom Max-Planck-Institut für Ornithologie, zusammen mit seinen wissenschaftlichen Mitarbeitern zu uns. Insgesamt saßen 16 Personen beisammen.

Bei diesem Kick-Off-Meeting wurden die Ziele für das Jahr 2019 festgelegt und dieses Jahr wird besonders spannend: Wir freuen uns auf das erste Einschalten der Antenne durch Roscosmos und damit den Probebetrieb von ICARUS. ICARUS (International Cooperation for Animal Research Using Space) ist eine internationale Kooperation, die von dem DLR Raumfahrtmanagement (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. ) und dem MPIO gefördert wird, zur Beobachtung von Tieren aus dem Weltraum. Das Ziel ist, ein satellitengestütztes System zur Beobachtung kleiner Tiere, wie zum Beispiel Vögel, Fledermäuse oder Wasserschildkröten, zu entwickeln. Von ICARUS erwarten sich Forscher Informationen über die Ausbreitung von Infektionskrankheiten, den Klimawandel und die Katastrophenvorhersage.

Wir sind stolz, Teil dieses innovativen Projekts zu sein und freuen uns, daß wir Gastgeber dieses Meetings sein durften und bedanken uns bei allen Teilnehmern.

Lesen Sie auch: „ICARUS – Außen-Antenne an die ISS montiert“ und „Unser Video „Global Animal Movements

site_header

footer-text-logo